Kl. 3: "Social Network Training"

Am 14.01.2019 nahmen Drittklässler an einem Social Network Training teil. Unter der Leitung des Teams des Ensible e.V. wurden die Kinder im Laufe des Vormittages für einen bewussten und umsichtigen Umgang mit sozialen Medien, neuen Apps und anderen digitalen Angeboten sensibilisiert. Mit dem Projekt, welches durch die Jugendförderung der Stadt Borken, das Jugendwerk der Stadt Borken und der Polizei Borken unterstützt wird, wird der umsichtige und richtige Umgang mit dem Thema Neue Medien und insbesondere mit den sozialen Netzwerken in den Mittelpunkt gestellt.

PHOTO-2019-01-16-13-56-03.jpg

 Einige Kinder der dritten Klassen berichten im Folgenden über den Workshop:

 

Wir haben über die Gefahren im Internet gesprochen. Bei Kettenbriefen, Fake-Fotos und Fake-Videos haben wir gelernt, dass wir solche Dinge sofort löschen sollen.

Autor: Lennard

Wir haben über die Gefahren im Internet gesprochen. Dabei habe ich gelernt, dass man nicht sein Foto, seinen Namen, seine Adresse, seine richtige e-mail Adresse angeben darf, wenn man ein Profil anlegt.

Ich fand es richtig toll, weil wir so viel gelernt haben.

Autorin: Thea

Wir haben gelernt, dass man Kettenbriefe nicht weiterschicken darf, sondern löschen muss. Und wir haben gelernt, dass man den Fake-Fotos, und Fake-Videos nicht glauben soll. In diesem Projket haben wir noch etwas über Viren gelernt. Sie sind sehr gefährlich. Es gibt Fotos, die im Internet verschönert werden, obwohl man das nicht möchte.

Autorinnen: Luise und Antonia

Socail Media Projekt

Wir haben gelernt, wie man Hackerangriffe abwehrt: Zum Beispiel Kettenbriefe, die man nicht weiterleiten sollte, wie man ein Profil erstellen sollte und wie man ein Fake-Profil erkennt.

          Autoren: Ben und Bastian