Kl. 2: Unser Walderkundungstag

Der Wald als Lebensraum mit seinen Bewohnern

Die Kinder der Klassen 2 sind sich einig: "Es macht großen Spaß den Wald bei einem Herbstspaziergang genauer zu erforschen und dabei vieles zu entdecken."

PA100024.JPG    20181010_101929.jpg

Wenn das trockene Herbstlaub unter den Füßen raschelt und knackt, 

das warme Sonnenlicht die bunten Blätter an den Bäumen zum Leuchten bringt 

und über die angrenzenden Felder des Waldes leichter Nebel zieht,

dann ist der Unterrichtsgang ein ganz besonders schönes Erlebnis.

Begleitet wurden die Schulklassen am 10.10. 2018 von Herrn Pölling und Herrn Hungerhoff Being. Unter deren Anleitung konnten sie ausgestopfte Waldtiere hautnah entdecken und erfuhren so einiges über deren Besonderheiten und Lebensgewohnheiten.

PA100044.JPG       20181010_102832.jpg

Auch die verschiedenen Blätter und Früchte der Bäume wurden spielerisch genauer unter die Lupe genommen. Jedes Kind pflanzte eine Eichel in einen Blumentopf und darf nun in der nächsten Zeit seinen eigenen kleinen Eichenbaum heranziehen.

 

Die Kinder der 2. Klassen verfassten eigene kleine Texte.

Ein Vormittag im Wald

 

Wir haben einen ausgestopften Hasen gesehen und auch einen Steinmarder. Wir haben eine Eichel eingepflanzt.

Autorin: Klara-Sophie (2a)

Am 10.10.2018 ist unsere Klasse in den Wald gegangen. Im Wald haben wir Tiere gesehen. Ein Fuchs, ein Vogel und ein Steinmarder waren auch da. Auf dem Weg haben wir ein Eichhörnchen gesehen.

Autor: Sergin (2b)

Ich fand toll, dass wir ein Eichhörnchen gesehen haben. Und wir haben einen Fasan gesehen.

Autor: Jasper (2a)

Am 10.10.2018 ist unsere Klasse in den Wald gegangen. Da haben wir ausgestopfte Tiere gesehen, und wir mussten die Tiere finden. Und wir haben Bäume gepflanzt. Auf dem Weg haben wir ein echtes Eichhörnchen gesehen. Herr Pölling hat uns ein Eichhörnchen gezeigt. Es vergräbt Eicheln.

Auorin: Maia (2b)

 Ich fand die ausgestopften Tiere toll. Das Reh fand ich am besten. Ich fand das gar nicht gut, dass in einem Baum Nägel waren. Ich fand es witzig, was die mit uns gemacht haben.

Autorin: Carla (2a)

Am 10.10.2018 ist unsere Klasse in den Wald gegangen. Ich fand es unglaublich, dass der Marder schneller ist, als ein Einchörnchen. Wir mussten ausgestopfte Tiere suchen. Herr Pölling und Herr Hungerhoff haben uns etwas zu den Tieren erklärt. Ich fand den Fuchs am tollsten.

 Autor: Davy (2b)

Ich fand interessant, dass wir die Tiere suchen konnten. Die Tiere waren ausgestopft.

Autorin: Mia (2a)

Am 10.10. 2018 ist unsere Klasse in den Wald gegangen. Dort haben wir ausgestopfte Tiere gesehen und haben bei Markus einen Baum gesflanzt und auch noch ein Spiel gespielt. Das fand ich so toll! Wir haben auf dem Weg ein Eichhörnchen gesehen.

Autorin: Lotta (2b)