Kl. 4a: Auf den Spuren von Leonardo da Vinci

Leonardo da Vinci - Manche hielten ihn für ein Genie, andere für einen Zauberer, wieder andere schlicht für verrückt: Leonardo da Vinci war seinen Zeitgenossen zu weit voraus. Was er als Maler, Bildhauer, Architekt, Ingenieur und Forscher austüftelte, lag für die meisten Menschen jenseits des Vorstellbaren. Fallschirme, Unterseeboote, Flugzeuge, Kräne, Bagger, Taucheranzüge und Wasserskier füllten seine Skizzenbücher. 

IMG_1819_1.JPG     

Und diese Skizzenbücher da Vincis haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a nun genauer unter die Lupe genommen.

Zunächst gingen sie auf Zeitreise - zurück in die Vergangenheit; die Zeit, in der Leonardo da Vinci geboren wurde. Die damaligen Lebensbedingungen und das damalige Italien wurde näher betrachtet. Individuell erstellten die Kinder einen Zeitstrahl und verschiedene kleine Bücher zum Leben Leonardos. Besonders beeindruckt hat sie die "Spiegelschrift" sowie seine Zeit als kleiner Junge bei seinen Großeltern. 

IMG_1813_1.JPG             IMG_1824_1.JPG

Anschließend wurden verschiedenste Erfindungen Leonardos - das Katapult, der Schwimmbagger sowie die Fluggeräte - näher betrachtet. Die Schülerinnen und Schüler holten sich in Kleingruppen Informationen darüber ein und präsentieren sie in ihrem Lapbook, bevor sie die Erfindung mit Hilfe von Alltagsgegenständen nachbauen konnten. 

Abschließend wurden die Kinder der Klasse 4a selbst zu kleinen Leonardo-Erfindern und überlegten sich eigene Maschinen und Geräte, die sie erfinden würden, um "die Welt einfacher zu machen": 

 IMG_1798_1.JPG             IMG_1797_1.JPG

"Das Leonardo da Vinci Projekt hat sehr viel Spaß gemacht. Wir haben dieses Projekt mit Frau Wilpert gestaltet. Alle hatten Spaß, weil wir in Stunden gebaut haben und ein Lapbook gestaltet haben. Wir konnten uns zwischen dem Schwimmbagger, Katapult oder der Flugmaschine entscheiden. Leider sind manchmal Stunden ausgefallen. Wir haben dieses Projekt ungefähr zwei Monate gestaltet." 

Emil und Ole, Klasse 4a