Schulleiterin Gabriele Wermers badet zum Abschied in einem Meer aus Herzen

Am 1.07.2021 wurde die Schulleiterin Frau Gabriele Wermers nach 19 Jahren Dienstzeit an der Roncalli-Grundschule verabschiedet. 209 Kinder der Schule und ihre Lehrerinnen winkten ihr dazu mit selbstgestalteten Herzen und geleiteten sie durch ein Spalier in den Ruhestand.

PHOTO-2021-07-01-15-15-51 Kopie 5.jpg

            PHOTO-2021-07-01-16-31-07.jpg               PHOTO-2021-07-01-15-27-15.jpg

           PHOTO-2021-07-01-15-15-51.jpg                 PHOTO-2021-07-01-15-15-51 Kopie 3.jpg

Mit dem Lied Au Revoir wünschten Sie ihr für die Pensionszeit ganz viel Glück und alles Liebe und Gute und bedankten sich ganz herzlich für ihre Arbeit als Schulleiterin an der Schule. Jedes Kind hatte zurvor liebevolle Tipps für den Ruhestand aufgeschrieben und gemalt. Denn bekanntlich ist dieser neue Lebensabschnitt mit vielen tollen neuen Abenteuern und Erlebnissen zu füllen, wozu die zahlreichen Ideen der Kinder sicherlich inspirieren werden.

PHOTO-2021-07-01-15-27-13.jpg   

  PHOTO-2021-07-01-15-38-49.jpg            PHOTO-2021-07-01-15-38-49 Kopie.jpg

Im Rahmen der offiziellen Verabschiedungfeier wurden anerkennde und wertschätzende Worte und Ansprachen an Frau Wermers gerichtet. Frau Looks, die zukünftig als kommissarische Schulleitung das Zepter in die Hand nehmen wird, führte dazu durch das Programm. Sowohl sie als auch Frau Geukes (Schulamtsdirektorin), Frau Schulze Hessing (Bürgermeisterin der Stadt Borken), Frau Möllers (Personalratsvorsitzende), Frau Ehning (Schulpflegschaftsvorsitzende) und Frau Roring und Frau Tacke (Mitglieder des Lehrrates) lobten die sehr gute Zusammenarbeit mit ihr.

Die Kinder jeder Klassenstufe hatten sich für diesen Programmpunkt des Tages zudem etwas ganz Besonderes ausgedacht. So wurde die Feierstunde durch liebevolle Wünsche für die Zukunft und durch ein selbstgereimtes Gedicht aufgelockert. Frau Wermers  musste  sich einen "Roncalli-Westentaschenorden" verdienen, in dem sie wichtige Gegebenheiten und Geflogenheiten von der Roncalli- Schule im Rahmen eines Quizzes erraten musste. Das war natürlich für sie kein Problem, denn damit kannte sie sich bestens aus. Mit dem fetzigen Tanz "Head shoulders" .. von Ofenbach sorgten die Viertklässler für den musikalischen Rahmen.

Musik und Rhythmus standen an diesem Tag sowieso auf dem Stundenplan. Denn Frau Wermers hatte sich als ihr Geschenk eine tolle Überraschung für die Kinder ausgedacht.

Sie hatte nämlich für diesen Tag für alle Kinder der Schule den "Trommelzauber" - Jonny Lamprecht gebucht. Dieses Musikprojekt hatte sich nämlich zuvor in den letzten Jahren an der Roncalli- Schule im Rahmen des alle vier Jahre stattfindenen Schulfestes fest etabliert.

Jedes Kind trommelte nun auch am Tag der Verabschiedung zusammen mit Frau Wermers klangvolle Rhythmen und tosenden Applaus.

                              PHOTO-2021-07-01-16-30-34.jpg

PHOTO-2021-07-01-15-38-47 Kopie.jpg          PHOTO-2021-07-01-15-37-31.jpg

Alle Kinder und das gesamte Team der Roncalli-Schule bedanken sich an dieser Stelle nochmals ganz herzlich für die engagierte Arbeit als Schulleiterin an der Roncalli-Schule und wünschen Frau Wermers für den Ruhestand alles Liebe und Gute.

Abschlussbrief 28.06.2021

Roncalli-Schule Weseke
Offene Ganztagsgrundschule der Stadt Borken

                                                                                                                           Borken, 25.06.2021

Liebe Eltern,
dieser Brief zum Abschluss des Schuljahres ist mein letzter Brief als Schulleiterin an Sie.

19 Jahre war ich an der Roncalli-Schule als Schullteiterin tätig.
19 Jahre mit allen Höhen und Tiefen, die ein Schulleiterinnendasein mit sich bringt.

Ich habe mich in der Weseker Schulgemeinde immer sehr wohl- und aufgehoben gefühlt.
Es war schön zu sehen, wie sich das Schulleben ständig weiterentwickelt hat. Als Beispiel sei der allmähliche Wechsel von einer Grundschule in eine offene Ganztagsgrundschule genannt.

Einen starken und nachhaltigen Eindruck wird sicherlich die Corona-Pandemie hinterlassen. Doch das wird nicht der ausschließliche Eindruck bleiben, den ich in die Zeit meines Ruhestands mitnehme.

Viele schöne Erinnerungen an Schulfeste, Spiel- und Sportfeste, Vorlesetage, Begegnungen mit Schülerinnen und Schülern und Begegnungen mit Ihnen werden in meinem Gedächtnis verankert bleiben.

Ich danke Ihnen sehr für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis, die Sie mir in den Jahren meines Dienstes entgegengebracht haben!

Da bisher noch kein Nachfolger / keine Nachfolgrein für mich gefunden werden konnte, wird Frau Looks ab dem kommenden Schuljahr die Roncalli-Schule kommissarisch leiten.
Dafür danke ich ihr und wünsche ihr viel Erfolg für diese Aufgabe!

Zum Schluss noch einige Hinweise:

  • Am Donnerstag, 01.07.2021 haben alle Kinder bis 11.35 Uhr Unterricht. OGS und        ÜMI finden im Anschluss wie gewohnt statt.

  • Am letzten Schultag haben alle Kinder bis 10.45 Uhr Unterricht. OGS und ÜMI finden im Anschluss wie gewohnt statt.

  • Fundsachen, die im Fenster des Kopierraumes ausliegen und bis zum 02.07.2021 nicht abgeholt worden sind, werden entsorgt.
    Dinge, die nach dem 02.07.2021 an den Garderobenhaken hängen, werden eingesammelt und zum Fundbüro der Stadt Borken gebracht. Sie können dann dort abgeholt werden.

  • Am Mittwoch, 18.08.2021 (der erste Schultag im neuen Schuljahr) hat Ihr Kind von 8.00 Uhr bis 11.35 Uhr Unterricht – sofern nicht ministerielle Änderungen kommen.

    Im Namen des Kollegiums wünsche ich Ihnen und Ihren Kindern schöne und erholsame Sommerferien bei guter Gesundheit.

    Auf Wiedersehen!

    gez.
    Gabriele Wermers / Schulleiterin

Elternbrief 6.05.2021 Infos zum "Lollitest"

                                                                   Roncalli-Schule
                                          Offene Ganztagsgrundschule der Stadt Borken


Allgemeine Informationen zum „Lolli-Test“


Liebe Eltern,
direkt nach den Osterferien wurden die Selbsttests der Firma Siemens Healthcare GmbH allen Schulen durch das Land NRW zur Verfügung gestellt, um frühzeitig mögliche Infektionen mit SARS-CoV-2 erkennen zu können und deren Verbreitung zu begrenzen. Dem Ministerium für Schule und Bildung ist bewusst, dass sich diese Tests aufgrund ihrer Handhabung in den Grundschulen und Förderschulen nicht optimal durchführen lassen.


Daher hat das Ministerium parallel zur Beschaffung der aktuell an den Schulen zur Verfügung stehenden Selbsttests, eine altersangemessene, kind- und schulformgerechte Lösung zur Testung auf das Corona-Virus geprüft. Von der Universitätsklinik zu Köln wurde in den vergangenen Monaten ein Testverfahren für den Einsatz für Kinder in größeren Gruppen entwickelt. Dieses Testverfahren steht nun für den Einsatz in den Grund- und Förderschulen bereit.


Das Bundesgesetz zur „Notbremse“ in der Corona-Pandemie vom 22. April 2021 hat als Maßnahme zur Bekämpfung der Pandemie in Schulen u. a. vorgesehen, dass Schülerinnen und Schüler zweimal pro Woche getestet werden. In NRW finden bereits seit Inkrafttreten der 12. April 2021 zwei Tests pro Woche in den Schulen statt.


Die Schülerinnen und Schüler an den Grundschulen und Förderschulen werden daher mit einem „Lolli-Test“, einem einfachen Speicheltest, zweimal pro Woche in ihrer Lerngruppe auf das Corona-Virus getestet. Die Handhabung des Lolli-Tests ist einfach und altersgerecht: Dabei lutschen die Schülerinnen und Schüler 30 Sekunden lang auf einem Abstrichtupfer. Die Abstrichtupfer aller Kinder der Lerngruppe werden in einem Sammelgefäß zusammengeführt und als anonyme Sammelprobe (sog. „Pool“) noch am selben Tag in einem Labor nach der PCR-Methode ausgewertet. Diese Methode sichert ein sehr verlässliches Testergebnis. Zudem kann eine mögliche Infektion bei einem Kind durch einen PCR-Test deutlich früher festgestellt werden als durch einen Schnelltest, sodass auch die Gefahr einer Ansteckung rechtzeitig erkannt wird.


- Was passiert, wenn eine Pool-Testung negativ ist?
Der im Alltag höchst wahrscheinliche Fall einer negativen Pool-Testung bedeutet, dass kein Kind der getesteten Gruppe positiv auf SARS-Cov-2 getestet wurde. In diesem Fall gibt es keine Rückmeldung von Seiten der Schule. Der Wechselunterricht wird in der Ihnen bekannten Form fortgesetzt.


 - Was passiert, wenn eine Pool-Testung positiv ist?
Sollte doch einmal eine positive Pool-Testung auftreten, bedeutet das, dass mindestens eine Person der Pool-Gruppe positiv auf SARS-Cov-2 getestet wurde. In diesem Fall erfolgt durch das Labor eine Meldung an die Schule. Die Schule informiert umgehend die Eltern der betroffenen Kinder über die vereinbarten Meldeketten. Aus organisatorischen Gründen kann es allerdings vorkommen, dass die Information erst am darauffolgenden Tag morgens vor Schulbeginn erfolgt. Über das weitere Vorgehen und die nächsten Schritte in diesem Fall werden Sie in einem gesonderten Schreiben von der Schulleitung informiert. Für den Fall einer notwendigen Zweittestung erhält Ihr Kind rein vorsorglich ein separates Testkid für diese Testung zuhause. Dieses Vorgehen stellt sicher, dass sich nicht ein einzelnes Kind in der Gruppe offenbaren muss und somit in seinen Persönlichkeitsrechten geschützt ist.


An dieser Stelle sei deutlich darauf hingewiesen, dass bei auftretenden Schwierigkeiten in der Nachtestung die Eltern verpflichtet sind, auf Haus- oder Kinderärzte zuzugehen, damit diese die dann notwendigen Schritte (u. a. PCR-Test veranlassen, Kontaktpersonen feststellen) einleiten können. Die Teilnahme am Präsenzunterricht oder an Betreuungsangeboten der Schule ist in diesem Fall erst wieder nach Vorlage eines negativen PCR-Tests möglich.
Weitere Informationen zu dem Lolli-Test, u. a. auch Erklärfilme, finden Sie auf den Seiten des Bildungsportals: https://www.schulministerium.nrw/lolli-tests
Dieser einfach und sehr schnell zu handhabende Test hilft uns allen, das Infektionsgeschehen besser einzudämmen und gleichzeitig Ihnen und Ihren Kindern größtmögliche Sicherheit für das Lernen in der Schule zu geben. Damit verbunden eröffnet sich auch der Weg für die Schülerinnen und Schüler sowie für Sie als Eltern für ein Mehr an Verlässlichkeit und Regelmäßigkeit mit Blick auf den Schulbesuch.
Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen


Im Auftrag des Schulministeriums
Gabriele Wermers / Schulleiterin

Schöne Osterferien 2021

Wir wünschen allen Kindern, Eltern und Familien

tolle und erholsame Osterferien und ein schönes Osterfest.

IMG_7165.jpg

Sicherlich wird der Osterhase die Gärten in Weseke nicht vergessen und zahlreiche kleine Überraschungen verstecken.

Genießt die Zeit und wir freuen uns, euch nach den Osterferien gesund und munter wiederzusehen.

Die Schule beginnt wieder am 12.04.2021

Beratung durch die Schuljugendarbeit

Liebe Eltern,

auch während des Lockdowns steht Ihnen die Schuljugendarbeit weiter zur Beratung zur Verfügung.

Telefonsprechzeiten: Mittwoch von 9.00 Uhr-  12.00 Uhr

Kontaktmöglichkeiten entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Verabschiedung der Viertklässler 2020

Am 26.06.2020 war für die Viertklässler der letzte Schultag an der Roncalli-Schule. An diesem Tag wurden die Kinder klassenweise auf der Schulhofswiese von ihren Klassenlehrerinnen (Frau Brune und Frau Looks), der Schulleitung (Frau Wermers) und dem Pastoralreferenten (Herrn Winter) verabschiedet.

  IMG_2374.jpeg              IMG_2371.jpeg

Der Abschied stand unter dem Motto:

"Wir machen uns auf,

 neue unbekannte und farbenfrohe Wege zu gehen,

die so bunt schillern, wie die Farben eines Regenbogens."

Jedem Kind wurde von seiner Klassenlehrerin eine bunte Schultüte überreicht. Diese hatten zuvor Mitschüler der Schule im Rahmen der "Corona-Notbetreuung" gebastelt. Darin befand sich ein kleines ERSTE-HILFE-SET der besonderen Art, wie z.B. Traubenzucker als Nervennahrung und zusätzliche Energie.

Da auch für Herrn Winter ein beruflicher Neustart ansteht, bekam dieser ebenfalls eine solche Schultüte von Frau Wermers überreicht.

Mit dem Verlassen des Schulgeländes und zum Abschied winkten alle Kinder aus den Fenstern oder klassenweise vor der Schule und wünschten in diesem Jahr auf diese Weise:

"Alles Liebe und Gute

für die Zukunft

auf der weiterführenden Schule!"

772e6316-1591-42a8-89cc-11c43bc6cd8a.JPG

9c911663-fbdf-4a46-a3a3-70b1176758c4.JPG  6c781e75-c7a7-442d-8801-f0d4a5fcf4a0.JPG  dbe47b35-cb3b-49ab-b293-a99ae290a85c.JPG

 

Außerhalb des Schulgeländes warteten die Eltern dann mit einer tollen Überraschung auf die Kinder.

Ein EISWAGEEN mit flatternden bunten Wimpeln lud zu einem köstlichen Eisgenuss ein.

1cf8f93c-bb85-4d75-a917-6ab5f3a33861.JPG

a03903bd-3424-4ccf-9c2b-6eee62423e47.JPG           64c07ba0-2cbf-4043-b88e-2f230d20f44f.JPG

Ein gelungener Ausklang!

Weitere Beiträge ...