Bundesvorlesetag 2015

Bundesweiter Vorlesetag an der Roncalli-Schule

Der Bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Dieser Aktionstag für das Vorlesen findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt.
Der Bundesweite Vorlesetag setzt ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen.

2014 wurde die Rekord-Teilnehmerzahl aus dem Vorjahr noch einmal übertroffen:  Nahezu 83.000 Vorleserinnen und Vorleser griffen zu den Büchern und steckten über 2,5 Millionen Zuhörer in ganz Deutschland mit ihrer Lesefreude an. Zusammen mit ihnen haben über 1.300 Politiker und 130 Prominente gezeigt, wie wichtig und schön Vorlesen ist.

Für 2015 heißt es jetzt: Die Roncalli-Schule hilft die 100.000er Marke zu knacken!

Am vergangenen Freitag war es soweit:

Pünktlich zu zehn Uhr machten sich alle Schülerinnen und Schüler auf den Weg zu ihrem Vorleseort.

Die Erstklässler machten sich gemeinsam auf den Weg Richtung Bauer Börger. Dort tauchten sie ein in die Welt der Hühner und Hähne. Gespannt lauschten sie dem Bilderbuch. Einige Kinder wollen sich das Buch anschließend in der Bücherei ausleihen. Da hat das Vorlesen schon sein Ziel erreicht.  

DSC00416 DSC00420

DSC00418 DSC00428

 Die Zweitklässler informierten sich bei der Feuerwehr. Ein "echter" Feuerwehrmann las die Geschichte von "Räuber Hotzenplotz" im Spritzenhaus vor. Wie passend! Anschließend durften die Kinder im Dienstfahrzeug Platz nehmen.

 IMG 0140 IMG 0142

IMG 0141 IMG 0146

 


 Die Kinder der Computer-AG berichten in diesem Jahr selbst über ihren Vorlesetag. Weitere Berichte und Fotos der dritten und vierten Klassen folgen.

   

Klasse 3a in der Kirche

Am Freitag war die Klasse 3a in der Kirche. Dort war es sehr kalt. Herr Winter hat uns die Geschichte Der Heiligen Ludgerus vorgelesen.  

Autorin: Nancy, Klasse3a

 

Der Vorlesetag

Am Freitag den 20.11.2015 waren wir bei der Kirche. Da hat uns Herr Winter die Geschichte vom heiligen Ludgerus vorgelesen. Wir waren da, wo die Orgel ist. Es war sehr kalt. Er hat uns ein paar Fragen gestellt, danach sind wir wieder zur Schule gegangen. Es war schön.

Autor: Theo, 3a

 

In der Kirche

Am 20.11.2015 waren wir in der Kirche.Und Herr Winter hat uns die Geschichte von dem Heiligen Ludgerus vorgelesen. Dann mussten wir eine steile Treppe gehen.

Autorin: Josefine, Klasse3a

P1070590 P1070587.jpg

P1070592.JPG

Vorlesetag der vierten Klassen

Am 20.11.2015 las Herr Rottstegge der 4b und der 4a in der Mühle aus dem Buch Krabat vor.

Schließlich war ja Bundesvorlesetag und das wollte die Roncalli-Schule sich nicht entgehen

lassen. Frau Höing und Frau Weyer begleiteten die Klassen liefen mit ihnen hin und zurück.

Es war eine sehr schöne Vorlesestunde.

Autorin: Alexandra, 4a

 

Der Vorlesetag

Am Freitag, den 20.11.2015 sind die vierten Klassen zur Mühle gelaufen.

Dort lass uns Herr Rottstegge aus den Buch Krabat etwas vor.

Mir hat gefallen, dass wir in die Mühle durften.

Uns haben Frau Höing und Frau Weyer begleitet.

Autor: Lyn, Klasse 4a

 

Der Vorlesetag

Die Klasse 4A und 4B waren Heute in der Mühle.

In der Mühle hat Herr Rottstegge eine spannende Geschichte vorgelesen.

Als Lehrer waren Frau Höing und Frau Weyer dabei.

Die Geschichte handelte von drei Betteljungen. Einer von ihnen hieß Krabat und er hatte einen komischen Traum.

Autor: Florian Klasse 4a

 

Der Vorlesetag

Am 20.11.2015 sind die Klassen 4a und 4b zur Mühlen gelaufen. Um 20 vor 11 hat Frau Höing uns von Musik abgeholt. Wir mussten jeder auf Klo, weil es an der Mühle keine Klos gab. In der Mühle hat Herr Rottstegge eine Geschichte vorgelesen, die Geschichte handelt von einem Jungen. Der Junge war erst 14 Jahre alt, er wollte zu einer Mühle kommen. Er kam auch an, aber er musste putzen und sollte eine Mehlkammer ausfegen, aber er war müde, aber er fegte dann noch. Dann kam der Einaugemann und er machte dann einfach alles fertig.

Autor: Joel Klasse:4a

P1030554 P1030557

P1030560 P1030555


Antolin-Ehrung 2015

Bejubelt wurden die sieben Leseratten der Roncalli-Schule. Je ein Mädchen und ein Junge aus der Jahrgangsstufe 2, 3 und 4 wurden aufgrund ihrer hohen Antolin-Punktzahl geehrt. Jule Dannowski erreichten die höchste Punktzahl der ganzen Schule. 

Herzlichen Glückwunsch!

 

antolin2015

 


 

Bundesvorlesetag an der Roncalli-Schule

 

Freitag, 10:30 Uhr: Die Roncalli-Schule ist leer. Keine Schüler. Keine Lehrer.

Schließlich wurde das Lernen an diesem Tag an andere Orte verlegt - am Bundesvorlesetag.

Überall in Deutschland wurde vorgelesen - an allen denkbaren Orten. Auch in Weseke!

 

 IMG 7753-1   IMG 7758

Die Viertklässler gingen zur Weseker Mühle. Gemeinsam machten es sich die 60 Kinder dort mit Kissen gemütlich. Der Vorsitzende des Mühlenvereins, Herr Rottstegge, las aus dem Buch "Krabat" von Ottfried Preußler vor:

"Der vierzehnjährige Waisenjunge Krabat, der sich mit Betteln am Leben erhält, hat immer wieder denselben Traum, in dem er aufgefordert wird, nach Schwarzkollm zu kommen, in die Mühle im Koselbruch. Schließlich macht er sich auf den Weg in die von den Anwohnern gefürchtete und geächtete Mühle..."

Er verstellte die Stimme, erweckte dadurch die Personen im Buch zum Leben. Die Kinder merkten, es wird gruselig. Gespannt lauschten sie weiter.

Der vierzehnjährige Waisenjunge Krabat, der sich mit Betteln am Leben erhält, hat immer wieder denselben Traum, in dem er aufgefordert wird, nach Schwarzkollm zu kommen, in die Mühle im Koselbruch. Schließich macht er sich auf den Weg in die von den Anwohnern gefürchtete und geächtete Mühle

DSCI0074   DSCI0076

Der vierzehnjährige Waisenjunge Krabat, der sich mit Betteln am Leben erhält, hat immer wieder denselben Traum, in dem er aufgefordert wird, nach Schwarzkollm zu kommen, in die Mühle im Koselbruch. Schließich macht er sich auf den Weg in die von den Anwohnern gefürchtete und geächtete Mühle

 Die Erstklässler machten sich gemeinsam auf den Weg Richtung Bauer Börger. Dort tauchten sie ein in die Welt der Hühner und Hähne. Gespannt lauschten sie dem Bilderbuch. Einige Kinder wollen sich das Buch anschließend in der Bücherei ausleihen. Da hat das Vorlesen schon sein Ziel erreicht. 

 

Die Zweitklässler informierten sich bei der Feuerwehr. Ein "echter" Feuerwehrmann las die Geschichte von "Räuber Hotzenplotz" im Spritzenhaus vor. Wie passend! Anschließend durften die Kinder im Dienstfahrzeug Platz nehmen.

 

PB210008   PB210016

 PB210017   PB210022

 Die Drittklässler wurden von Herrn Winter in der örtlichen Kirche begrüßt. Auf der Orgelbühne durften sie der Geschichte vom Heiligen Ludgerus lauschen. 


www.vorlesetag.de

 

Zur Info:

Es war ein großartiger 11. Bundesweiter Vorlesetag! Mehr als 80.000 Vorleser haben Geschichten zum Leben erweckt und ihre (Vor-)lesefreude an Kinder, Jugendliche und Erwachsene weitergebenen. Damit ist der Teilnahmerekord aus dem vergangenen Jahr eingestellt und ein deutliches Zeichen für das Vorlesen gesetzt!

 


 

 

 

Antolin-Ehrung 2014

Fleißige Roncalli-Leser

Lesen macht Spaß; da sind sich die Kinder einig. Schließlich beantworten viele Roncalli-Kinder fleißig Fragen zu ihren gelesenen Büchern im Antolin-Programm. Dadurch sammeln die Kinder Punkte, die fleißigsten Leserinnen und Leser wurden nun premiert.


antolin


Klasse 2:

Eva Nienhaus (2481 Punkte) und Noah Langela (1508 Punkte)

Klasse 3:

Theresa Vornholt (1964 Punkte) und Joost Becker (2192 Punkte)

Klasse 4:

Meike Heselhaus (1047 Punkte) und Luis Gronek (1171 Punkte)

 

Die meisten Punkte der ganzen Schule sammelte Jule Dannowksi (Klasse 3c), insgesamt 14.124 Punkte!


Alle fleißigen Leserinnen und Leser erhielten einen Büchergutschein.

Herzlichen Glückwunsch!

 


 

10. Bundesweiter Vorlesetag auch an der Roncalli-Schule

Der 10. Bundesweite Vorlesetag, eine Initiative der Wochenzeitung DIE ZEIT, der Stiftung Lesen und der Deutschen Bahn, machte am vergangenen Freitag - 15. November 2013 - aus ganz Deutschland ein Vorleseland. Zum Jubiläum stellt er einen neuen Teilnahmerekord auf: 80.000 ehrenamtliche Vorleserinnen und Vorleser haben sich angemeldet.

...auch Roncalli-Schülerinnen und Schüler machten mit: Die Klassen 3b und 3c übten das Vorlesen über zwei Wochen hinweg. Zunächst suchten sie sich ein Buch aus, tauchten in die Welt des Buches ein und suchten anschließend die spannendste, lustigste oder gruseligste Stelle im Buch aus. Diese übten sie betont vorzulesen und machten sich fit für ihren großen Tag.

Am vergangenen Freitag hatten sie die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1a und 1b zu Besuch und haben ihnen aus ihren Büchern vorgelesen. Die Kleinen waren begeistert - es gab sogar zum Abschluss einen großen Applaus für Zuhörer und Vorleser. Daumen hoch!

 

DSC000331   DSC000391

 

DSC000411

DSC000521

 

 

Büchereibesuch

 Die zweiten Klassen besuchten die Weseker Bücherei


"Die Olchis", "Fußballbücher" und "Krimis" sind sehr beliebt...

...auch bei den fleißigen Leserinnen und Lesern der Klassen 2a, b und c. Die besuchten die Weseker Bücherei und freuten sich sehr über die große Auswahl an Büchern. 

Die Büchereileitung begrüßte die Kinder, erklärte die Bücherei und half den Kindern beim Finden bestimmter Bücher. 

 

Büchereibesuch

 

"Ich war mit meiner Klasse und Frau Wilpert in der Bücherei. Ich habe ein Buch ausgeliehen. Rita hat uns ein Buch vorgelesen und das Buch war toll! Wir haben gelesen und haben uns umgeguckt. Rita hat das Buch "Hexe Lilli" für mich zur Seite gelegt. Das war toll!" 

Autorin: Jule, 2c

 

"Ich bin heute mit meiner Klasse in die Bücherei gefahren. Ich fande es ganz toll. Ich habe mir Asterix und Obelix angeguckt. Das war ein Comic. Ich hoffe, dass ich wieder kommen kann."

Autor: Tom, 2c

 

"Zuerst hat sich Frau Terbeuken aus der Bücherei vorgestellt. Dann erklärte sie uns, was die Punkte und die bunten Aufkleber zu bedeuten haben. Danach las Frau Terbeuken uns ein Buch vor. Aus der Geschichte mussten wir ein Lösungswort erraten. Es hieß Raupe. Und danach durften wir und Bücher anschauen und ausleihen. Das hat viel Spaß gemacht."

Autorin: Kira, 2c

 


 

 

Vorlesewettbewerb 2012/2013

Herzlichen Glückwunsch!

Wir haben die sechs Sieger des Vorlesewettbewerbs der vierten Grundschulklassen 2012/2013 ausgewählt:

Emma Testrot, Helen Damm (4a)

Kerstin Eming, Sören Reiss (4b)

Johann Oenning, Katrin Lindenbuß (4c)

Weitere Beiträge ...